Innovative Technologien

Innovation und Intention: Forschung + Forschungsinteresse

News

Erdgas - Forschung

Entstehung
Erdgas und auch Erdöl sind wichtige und heute nicht mehr wegzudenkende fossile Energieträger, die zu den unerschöpflichen Vorkommen der Erde zählen.

Erdgas ist ein geruchs- und auch farbloser Kohlenwasserstoff, der als Methan bezeichnet wird. Seine chemische Formel lautet: CH4. Das Gas wird im tieferen Innern des Erdkerns gebildet. Es entsteht aus Kleinstorganismen, die abgestorben sind und in höchster Temperatur und im Vakuum sowie unter dem Druck, der im Erdinnern herrscht, in einem sehr langsamen Prozess zu Erdgasvorkommen und weiteren Kohlenwasserstoffen u. a. auch zu kostbaren Edelsteinen herausgebildet werden.
Eine andere Möglichkeit, dass Methan entstehen kann, ist die Bildung von Biogas während sauerstoffloser Gärungsprozesse. Biogas entsteht zum Beispiel in der Tierhaltung oder auch in Kläranlagen.


Nutzung

Bei der Verbrennung von Erdgas entsteht weniger Kohlendioxid CO2 als bei der Oxydation von Heizöl mit identischem Energiegehalt. Das liegt darin begründet, dass Erdgas den geringsten Anteil an Kohlenstoff aber den höchsten Anteil an Wasserstoff aufweist. Dieser Fakt wiederum macht die Nutzung von Erdgas für die Umwelt so interessant.

Erdgas wird immer mehr als Alternative zu herkömmlichem Benzin und auch für Heizzwecke genutzt. Es ist nicht mehr wegzudenken in Haushalten, Praxen, Gewerbe- und Industriebetrieben. Neue Gasgeräte (z.B. die Brennwertgeräte) sorgen außerdem für eine effiziente Nutzung des Erdgases und somit für einen äußerst sparsamen Verbrauch. Immer mehr Ortschaften werden mit Erdgas-Pipelines vernetzt. Der Nutzen ist unbestreitbar.

Forschung

Trotz der nun schon angewendeten umfangreichen Nutzungsmöglichkeiten wird die Forschung unbeirrbar weiter vorangetrieben um diese Ressourcen auch in andere Energien umwandeln zu können bzw. um andere Energien in Erdgas umzuwandeln.

Dabei ist schon ein bedeutender Durchbruch in der Forschung zu verzeichnen.

In einem gemeinsamen Projekt, welches von deutschen und österreichischen Forschern betrieben wurde, ist es gelungen, Ökostrom, welcher aus Windkrafträdern und Solar-Kraftanlagen gewonnen wurde, in Erdgas umzuwandeln und es so in das reguläre Gasnetz einzuspeisen. Diese zusätzlich gewonnene Energie durch die Gasanbieter kann etwa einem Erdgasverbrauch von einem viertel Jahr entsprechen.

Weiterhin wird auch daran geforscht, ob teures Flugzeugbenzin- das Kerosin, in Zukunft etwa durch Methan bzw. Biogas ersetzt werden kann. Das würde eine sehr viel bessere Öko-Bilanz in der Flugverkehrswirtschaft nach sich ziehen.
Auch die Autoindustrie forscht weiter an effektiveren Erdgas-Hybridantrieben um auf dem Weltmarkt konkurrenzfähig zu sein und ihre Umsätze ökologisch-freundlich anzukurbeln.

Trotz der schon weiterführenden Forschungsgebiete gibt es aber auch noch in der Grundlagenforschung genügend Themen und Sachgebiete. So geht es beispielsweise darum, kostengünstige Bohrtechnologien und verbesserte seismische Verfahren zur Vorausschau von Erdgas-Lagerstätten zu vervollkommnen. Durch sinkende Bohrkosten würden viele Zweige der Industrie, insbesondere aber auch die Geowissenschaften einen deutlichen Vorteil erlangen.

.


Letzte Videos

Play: Ernevervielfältigung durch bessere Technologien
Play: Schöner als jede Technologie der Welt 
Play: Übers Wasser: Heutztage kein Problem mehr

Subscribe Newsletter

Blog Einträge

Datenverarbeitung

Posted by Admin in News
Ein Schwerpunkt der Forschung liegt in der Erhöhung von Speicherkapazitäten.

Gentechnologie

Posted by Stoni in News
Sicherlich eines der umstrittensten Themen der Technologie: Gentechnik

View All

Abstimmung

Ist die heutige Technologie mit all ihren Vorteilen und Nachteilen eher Fluch oder Segen

Yes
No

View Result